Heldinnen helfen Heldinnen

Im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche 2021 

startet das Netzwerk der Unternehmerinnen in Oberhavel die Initiative „Heldinnen helfen Heldinnen“. 

Auch in der Corona-Krise zeigt sich, dass Frauen das Rückgrat der Gesellschaft sind. Sie arbeiten häufig in pflegenden und helfenden Berufen, sie arbeiten im Home-Office und integrieren ganz nebenbei das Homeschooling der Kinder, sie arbeiten in Teilzeitjobs, um Familie und Beruf unter einen Hut zu kriegen oder Angehörige zu pflegen.

Sie werden gerühmt als Heldinnen des Alltags, finden lobende Erwähnung, jedoch keinen Ausgleich im Geldbeutel. Oder ist es schon ein Fortschritt, dass der Verdienstunterschied von Männern und Frauen auf unter 20% gesunken ist und somit auf den 10. März 2021 vorverlegt werden konnte? Die Soziologin Jutta Almendinger befürchtet eher, dass die Frauen auf dem Weg zur Gleichberechtigung um Jahrzehnte zurückgeworfen werden.

Wir können die Frauenfrage thematisieren, wir können die Ungerechtigkeit bekämpfen und wir können etwas tun! Deshalb hat das Netzwerk der Unternehmerinnen zur diesjährigen Brandenburgischen Frauenwoche eine Initiative gestartet: „Heldinnen helfen Heldinnen“.

Die Idee ist, die Frauenpower zu stärken. Mit zwei Lesungen und vier Workshops macht das Netzwerk Online-Angebote für Frauen, die sich inspirieren oder verwöhnen lassen wollen, die auftanken oder Wissenswertes erfahren möchten.

Für Heldinnen ist die Teilnahme kostenlos; es werden noch Sponsoren gesucht, die Kosten für die Veranstaltungen übernehmen! Eine gute Gelegenheit, um anerkennenden Worten für Heldinnen des Alltags auch Taten folgen zu lassen.

Die Teilnahme ist für Heldinnen kostenlos, eine Anmeldung erforderlich.