Die Aktive Pause im Büro

Unsere Arbeitswelt ist im stetigen Wandel. Mittlerweile verbringt jeder zweite Berufstätige seine Arbeitszeit hauptsächlich sitzend vorm Computer. Das Homeoffice hat uns zusätzlich in unseren Bewegungen eingeschränkt: Der Weg zur Arbeit ist entfallen und wir gehen nicht mehr weit zum Drucker oder mit den Kollegen*innen in die Kantine. Dass wir mehr Bewegung brauchen (nach Empfehlung der
+ Mehr erfahren

Hawaiianische Tempelmassage: Sich einfach mal wieder so richtig wohlfühlen zur Weihnachtszeit!

Lomi Lomi Nui — in der kalten Jahreszeit ein Geschenk, um sich mal wieder etwas schönes zu gönnen, zum Wohlfühlen und Entspannen. Du bist es Wert! Diese wundervolle Tempelmassage praktisch zu erfahren, ist wie ein Kurzurlaub Wer die Hawaiianische Massage, Lomi Lomi Nui, erfährt, gerät ins Schwärmen. Ein Gefühl von Liebe, Dankbarkeit, Akzeptanz und innerem
+ Mehr erfahren

Verbannt den Konjunktiv!

Verbannt den Konjunktiv!

„Darum müsste sich mal jemand kümmern!“ Wird es darauf eine Reaktion geben? Wohl kaum. Konstruktive Alternativen: „Frau A, bis wann schaffen Sie es, die Situation dem Ordnungsamt schriftlich zu schildern?“ „Herr B, Sie hatten in der Angelegenheit schon einmal Kontakt zu XY. Bitte entwerfen Sie eine kurze Lösungsskizze bis heute in einer Woche!“ oder an
+ Mehr erfahren

Klangmassage nach Peter Hess: Warum und wie?

Eine ganzheitliche Entspannungsmethode…und noch viel mehr! Ein Stein fällt ins Wasser, konzentrische Wellen breiten sich aus… So kann man sich gut vorstellen, wie die Klänge im menschlichen Körper, der zum Großteil aus Wasser besteht, wirken. Wir nehmen die feinen Vibrationen, die von einer klingenden Schale ausgehen, über unsere Haut und über das Körperinnere wahr. Weiter
+ Mehr erfahren

Schreibtipps für Nicht-Schreiberinnen

Schreibtipps für Nicht-Schreiberinnen

Du machst deinen Beruf, weil du ihn liebst. Du bist voll engagiert und du genießt die Arbeit. Nun ja, zumindest genießt du die Kernarbeit — das, was du eigentlich machen willst. Aber dann sind da ja noch all diese dummen Nebensächlichkeiten, über die du dir als Unternehmerin auch Gedanken machen musst. Den meisten Menschen fällt hier
+ Mehr erfahren

Psycho-Physiognomik: Jede(r) kann Gesichter lesen (lernen)

Du triffst auf eine unbekannte Person und hast sofort einen Impuls: „Der ist mir sympathisch.“ Du spürst eine gute Verbindung oder du gehst lieber instinktiv auf Abstand, weil du das Gefühl hast „irgendwas passt nicht“. Manche nennen es Bauchgefühl, andere Menschenkenntnis. Ich nenne es Psycho-Physiognomik. Corona: Enge und Einsamkeit Gerade sind die meisten von uns
+ Mehr erfahren

1 2 3