Lesung im Rahmen der 29. Brandenburgischen Frauenwoche

Am Samstag, dem 9. März 2019, 19 Uhr, liest Christine von Brühl in der Kunstkate Kraatz, 16775 Gransee, Lindenstr. 28, aus ihrem 2018 im Aufbau-Verlag erschienenen Buch „Gerade dadurch sind sie mir lieb. Fontanes Frauen“.

Der Eintritt zu dieser Gemeinschaftsveranstaltung von Netzwerk Unternehmerinnen in Oberhavel, Kulturmanagerin Manuela Röhken und Frauenpolitischem Rat Brandenburg im Rahmen der 29. Brandenburgischen Frauenwoche beträgt 12 €. Es wird einen Büchertisch mit Verkauf geben.

Autorin Christine Gräfin von Brühl mit Kulturmanagerin Manuela Röhken auf Fontanes Spuren in Berlin-Kreuzberg. Foto: Dagmar Möbius

Über Buch und Autorin:

Fontane und die Frauen – eine Spurensuche.

Kaum ein Autor hat so eindrückliche Frauenfiguren geschaffen wie Theodor Fontane. Ob Grete Minde oder Effi Briest, ob Mathilde Möhring oder Jenny Treibel – sie erscheinen allesamt heute lebendiger denn je. Oft verarbeitete Fontane seine realen Erfahrungen mit starken Frauen, zu denen seine Ehefrau Emilie und seine geliebte Tochter Martha gehörten, für seine Figuren. Christine von Brühl zeigt in faszinierenden Porträts die Welt der Frauen, die Fontanes Leben und sein Werk bevölkern.

Nach dem Studium der Slawistik, Geschichte und Philosophie und ihrer Promotion über Anton Tschechovs Dramenwerk zog Christine von Brühl 1991 nach Dresden. Sie publiziert Sachbücher und Romane, arbeitet als Ghostwriterin und engagiert sich bisweilen journalistisch mit Beiträgen in Der Spiegel, Das Magazin und anderen.

Über die Brandenburgische Frauenwoche:

Die 29. Brandenburgische Frauenwoche findet vom 28. Februar bis 14. März 2019 unter dem Motto „Hälfte/Hälfte – ganz einfach“ statt. Das Netzwerk „Unternehmerinnen in Oberhavel“ wird mit einer weiteren Veranstaltung präsent sein. Details dazu folgen in Kürze.